Glamfamwoman nimmt ab! Low Carb Pizza mit Chiasamen

So, bevor die Schlemmerzeit des Jahres anfängt und wir uns dem Weihnachtsschmaus widmen, müssen noch paar Pfunde runter.

Eines meiner Leibgerichte ist Pizza. Pizza ist auch immer wieder schuld, wieso ich meine guten Vorsätze hin und wieder über Bord werfe. image

Es musste also eine Low Carb Variante her.

Für den Teig benötigt man 1 Ei, 2 gehäufte Esslöffel Magerquark, 1 Teelöffel Chiasamen, 2 Esslöffel Mandelmehl, 1 Esslöffel Sesam und dünn gehobelte Karottenstreifen.

Bis auf die Karottenstreifen gibt man alles in eine Schüssel und verrührt es zu einem Brei.

Den Backofen bei 200 Grad vorheizen.

Jetzt das Backblech mit Backpapier auslegen. Dann den Brei mit dem Löffel auf dem Backpapier in Pizzaform verteilen. Mit dem Löffelrücken schön glatt streichen. Jetzt legen wir die Karottenstreifen ordentlich nebeneinander auf die Pizza. Dann ab in den Ofen. Ca. 15 min.

In der Zwischenzeit gibt man 4 Esslöffel gehackte Tomaten aus der Dose in einen kleinen Topf. Würzt die Tomaten mit etwas Knoblauchgranulat, Kräutersalz und Oregano und kocht es kurz auf.

Wenn die Pizza goldgelb ist, Holt man sie aus dem Ofen, streicht die Tomatensauce auf den ganzen Teig und belegt die Pizza nach Wunsch ( ich habe Champignons, Schinken, Salami und Zwiebeln genommen), geriebenen Mozzarella oben drauf etwas Oregano drüber streuen und wieder in den Ofen, bis der Käse geschmolzen und leicht golden an manchen Stellen ist.

Fertig!

Sooooooo lecker, beim erstenmal hatte ich trotzdem ein schlechtes Gewissen. Ich konnte gar nicht glauben, das etwas so lecker ist und nicht direkt auf die Hüften wandert.

Aber nach 35 kg weniger weiß ich, das gutes nicht dick machen muss.

Hoffe Euch gefällt das Rezept und über Feedback freue ich mich wie immer sehr.

Eure Nic ❤

Advertisements

3 Gedanken zu “Glamfamwoman nimmt ab! Low Carb Pizza mit Chiasamen

  1. emmalacht schreibt:

    Hallo Nic 🙂 Das ist klingt nach einem richtigen guten Rezept. Ich habe bisher nur Pizza mit Blumenkohlboden ausprobiert und war ehrlich gesagt nicht gerade erfolgreich. Aber das klingt nach einer sehr guten Alternative.
    Liebe Grüße,
    Anna von EMMALACHT

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s