Rückenbeschwerden und ihre psychischen Ursachen! Dr. (A) Horst Oswald im Interview

Das ich mich sehr mit Gesundheit und Fitness beschäftige, ist ja kein Geheimnis.

Letztens beim Training in meinem Lieblings-Fitnessstudio habe ich mich mit einem der Trainer unterhalten und bin auf ein sehr interessantes Thema gestoßen.  Dr. (A) Horst Oswald. Betriebspsychologe. Fachgebiet: mentales Training für sport und Hypnose zur Selbsthilfe (liebevoll im Studio Ossi genannt) ist nicht nur im Fitnessbereich geschult, sondern auch Psychologe. Eine sehr interessante Kombination finde ich.

Ossi

Man sagt ja nicht umsonst „die Last auf meinen Schultern“. Und so kamen wir auf das Thema Rückenbeschwerden und die psychischen Ursachen.

Ich habe sehr viel Glück bei der Wahl meines Fitnessstudios gehabt, alle Trainer haben ein enormes Fachwissen und sind unterschiedlich geschult und studiert. So kann ich neugierig in allen Bereichen mein Wissen auffrischen und eine Menge lernen. Kennen wir ja noch aus der Sesamstrasse „Wer nicht fragt, bleibt dumm“.

Und da ich gerne meine Erfahrungen an Euch weitergebe, dachte ich mir, es wird Zeit für ein Interview.

Mein Ergebnis:

Jeder Wirbel vom Altlas bis zum Steißbein kann uns etwas über unseren jetzigen Gemütszustand verraten und Schmerzen können durch diverse verschiedene psychische Probleme auftauchen. Es ist nicht immer die körperliche Belastung, die uns außer Gefecht setzen kann.

Wie die einzelnen Wirbel heißen und was Schmerzen aus der jeweiligen Region über uns verraten können:

(von oben nach unten siehe Bild)

Atlas C1 – Kronen Chakra: Fehlende Übersicht, Probleme mit dem Höheren, will alles mit dem Kopf erfassen

Axis C2 -Stirn Chakra: Fehlende Weitsicht, will nicht hinsehen, oder überfordert seinen Sehsinn.

Halsw. C3 – Will nicht zuhören, kein fester Standpunkt, schwankend, verliert den Halt, Schuldgefühle.

Halsw. C4 – Wie C3

Halsw.C5 – Hals-Chakra: Kann nicht gut reden, sich nicht gut durchsetzen; Kloß im Hals

Halsw. C6 – Wie C5

Halsw. C7 – Läßt sich demütigen, fühlt sich unterdrückt leidet still und wehrt sich nicht.

Brustw. TH1 –  Überlastet sich gerne, Schultern tragen viel, macht alles selbst.

Brustw. TH2 – Herz-Chakra: Verschließt sein Herz, hartherzig, freudlos

Brustw. TH 3 – Will nichts für sich, stellt sich zurück, will nicht durchatmen, keine eigene Meinung, oder das Gegenteil: geizig, egoistisch, gibt den Atem nicht her

Brustw. TH4 – Innere Wut, lässt nichts raus, zielstrebig, verbittert, hart zu sich selbst

Brustw. TH5 – Sorge um andere, Probleme mit dem inneren Kind, vernachlässigt eigene Interessen, traurig, weint viel

Brustw. TH6 – Schluckt viel, lässt nichts raus, inneres Aufbäumen, verliert sich in Süchte; Essen, Trinken, usw.

Brustw. TH7 – Wie TH6

Brustw. TH8 – Energie Chakra: Macht sich Sorgen, starr, lässt den Fluss des Lebens nicht zu.

Brustw. TH9 – Unterdrückt die eigene Aggressivität, macht Vorwürfe, wird Allergisch.

Brustw. TH10 – Beziehungsprobleme mit Eltern, Ehertnern, Kindern, Kollegen, Mitmenshen.

Brustw. TH11 – Kontaktprobleme, Unsicherheit, sieh nur seine eigenen Schwächen, ängstlich, Beziehungsängste.

Brustw. TH12 – Neuanfang fällt schwer, ängstlich, kann nicht loslassen.

Lendenw. L1 – Wie TH12

Lendenw. L2 – Verkrampft sich schnell, Panikgefühle.

Lendenw. L3 – Sexual Chacra: Sexualprobleme, kann schlecht „Verdauen“, wenig Geborgenheit, Schuldgefühle

Lendenw. L4 – Wie bei L3

Lendenw. L5  – Wie bei L3

Kreuzbein – Wie trage ich die Last des Lebens, findet schlecht Ruhe, will nichts hergeben, Beckenschiefstand

Steißbein – Basis Chakra: Wenig Verbindung zur Mutter Erde.

wirbelsäule

 

Natürlich kann es auch körperlich sein, man hat sich beim Sport verletzt oder verhoben etc. Aber ich finde es sehr interessant zu sehen, wie unsere Psyche Einfluss auf unseren Rücken hat und das ein oder andere Problem im Kopf angefangen hat und wir es mit unserem Rücken wieder ausbaden müssen.

Beobachtet genau wo der Schmerz herkommt und ob es eventuell ein psychischer Grund sein könnte. So kann man besser an der Problematik arbeiten und anfangen den Schmerz zu bekämpfen.

Wir alle wollen tolle Beine, arme und einen flachen Bauch, doch ein gerader und schmerzfreier  Rücken lässt uns viel glücklicher durch Leben gehen.

Ich habe erstmal mit Ossi ein paar Rückenübungen im Trainingsplan aufgenommen und über den ein oder anderen Punkt nachgedacht, ob er Grund für Gewisse Beschwerden sein könnte.

Fragt doch mal in Eurem Studio nach, ob sich jemand gezielt mit dem Rücken etc. auskennt. Wie gesagt, ich bin mit meiner Studiowahl sehr zufrieden und fühle mich sehr wohl, wenn ich immer einen Ansprechpartner habe, der auch wirklich einen Durchblick hat und sich auskennt. Leider legen heutzutage viele Studios keinen Wert mehr auf qualitativ hochwertige Trainer mit top Ausbildungen oder Studium. Wer in der Nähe von Hanau-Maintal wohnt kann ich nur mein Studio VitaFitness empfehlen. Schaut doch mal auf der Webseite http://www.vf-maintal.de nach. Da könnt Ihr Euch einen Überblick über das Studio verschaffen.

image

Ich habe mir jetzt aber schon den nächsten Trainer ausgeguckt und er wird nächste Woche mit meinen Fragen bombardiert 😉 und natürlich werde ich Euch wieder über ein spannendes Thema aus dem Bereich Sport-Gesundheit berichten.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Ossi. Ein Trainer aus Leidenschaft und mit Tiefgang. Es hat riesigen Spaß gemacht etwas von Deinem Wissen zu erfahren.

Und natürlich hoffe ich, Euch hat mein Bericht gefallen und der ein oder andere hat Antworten auf seine Rückenbeschwerden bekommen.

Eure Nic ❤

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s