2. Tag der Smoothie-Woche!

Und auf geht’s in die nächste Runde!

Auch heute war wieder ein leckerer Smoothie auf dem Speiseplan!  Ich mache generell immer Chiasamen rein. Diese sind gut für die Verdauung und sie quellen schön auf und machen satt. Avocado ist ein toller Abnehmbooster noch dazu.

Rezept:

1 Glas Wasser

1 Esslöffel Chiasamen

1 Apfel

2 Handvoll Babyspinat

1/2 Avocado

5 Himbeeren

7 Blaubeeren

4 Erdbeeren

image

Wie auch gestern schon die Chiasamen im Wasser aufquellen lassen, dann mit den restlichen Zutaten mixen.

Ich finde den Smoothie heute fast noch besser als gestern und ich bin total satt.

Habt Ihr Euch auch schon einen gemacht ?

Eure Nic ❤

Advertisements

Tag 1 der Smoothie-Woche!

So, der Tag neigt sich dem Ende zu und ich habe ein kleines Rezept für Euch für einen leckeren Smoothie!

Rezept:

1 Glas Wasser

1 Esslöffel Chiasamen

1 Orange

1 Apfel

1/2 Avocado

2 handvoll Feldsalat

Die Chiasamen habe ich im Wasser 1 Stunde aufquellen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten alles in den Mixer! Fertig!

image

Ich ersetze mit einem reichhaltigen Smoothie immer eine Mahlzeit.

Mal sehen, welchen Smoothie es morgen wohl gibt…

Eure Nic ❤

Beim Sündigen ertappt!

Aaaaaaahhh irgendwie war in den letzten Tagen der Wurm drin! Fressattacken haben mich besiegt !

Die letzte Zeit war sehr stressig und oft habe ich viel zu wenig gegessen. Und wie es natürlich so ist, sobald etwas Ruhe einkehrt, haut man sich alles mögliche rein. Der Körper war die komplette Zeit auf Sparflamme und speichert jetzt natürlich alles was er bekommen kann ab.

Ich selbst predige ja immer, nie radikale Diäten durchzuführen und sich gesund und regelmäßig zu ernähren.

Tja, jetzt muß ich mir wohl selbst in den Hintern treten.

Nun ja, das Wochenende ist fast um und ich genieße jetzt noch meine Schokolade, aber ich habe mir schon etwas schönes für die nächste Woche ausgedacht!

Ab morgen gibt’s wieder eine Smoothie-Woche! Ich werde mein Mittagsessen mit einem leckeren grünen Power-Smoothie ersetzen!

Wer hat denn Lust mitzumachen?

Die Smoothies sind gesund, geben Power, machen schlank und schmecken dazu noch richtig lecker!

Ich werde Euch diese Woche ein paar Rezepte verraten! Über Instagram, Facebook und hier auf meiner Seite werde ich Euch ein paar Anregungen schreiben!

Freue mich, wenn Ihr mir weiterhin auf allen Kanälen folgt und vielleicht entschließt sich der eine oder die andere dafür bei der Smoothie-Woche mitzumachen.

image

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und ich werde jetzt dem Schoko-Nilpferd den gar aus machen!

Eure Nic ❤

Auberginen-Pizzaboote

Heute ist einer dieser Tage an dem man einfach mit der Arbeit nicht hinterherkommt. Das Telefon klingelt die ganze Zeit, mein Sohn zieht es vor heute nur das Gegenteil von dem zu machen was ich will und die Wohnung sieht aus, als wäre etwas hier drin explodiert und hätte alles durcheinander gewirbelt.

Ich habe kurz davor gestanden mir einfach eine Pizza zu bestellen. Einmal aus zeitgründen und dann weil der Geschmack von einer leckeren Pizza mich immer für einen Moment den Alltagsstress vergessen lässt.

Aber die Vernunft hat dann doch gesiegt und ich hebe mir das Schlemmen lieber für Sonntag auf, da hat meine Mama nämlich Geburtstag.

Kurzer Blick in den Kühlschrank und mir ist eine gute Alternative eingefallen.

Alles was man benötigt ist:

1 Aubergine

1/2 Dose gehackte Tomaten

etwas geriebenen Mozzarella

Pfeffer

Salz

Oregano

Knoblauchgranulat

und alles essen gerne zum belegen hätte (ich habe Schinken, Pilze und Zwiebeln gewählt)

Als erstes schneidet man die Aubergine in längliche Scheiben, ca. 1 cm dick und gibt sie in eine Auflaufform. Dann mit einem Löffel die gehackten Tomaten auf die Auberginen verteilen und mit den Gewürzen bestreuen.

image

Dann den Wunschbelag noch drauf und Mozzarella drüber und in den vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ca. 20 min. backen.

Sooooo lecker, gesund und noch Low carb dazu. Mein Sohn leckt sich immer noch die Finger.

 

Mein Fazit:

Selbst im größten Chaos und mit Zeitdruck kann man Ruck Zuck frisch kochen! Man muss nur etwas einfallsreich sein!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und hoffe ich konnte Euch mit diesem Rezept Freude machen.

 

Eure Nic ❤

Mini-Bananencheesecake mit Himbeertopping ❤️ Natürlich Low Carb und mit vielen Proteinen

Es gibt so Tage an denen möchte man einfach nur Süßes!

Da ich aber mich noch sehr gut daran erinnern kann, wie das Leben mit den überflüssigen Pfunden sich angefühlt hat , muss eine Alternative her.

Zur Zeit hab ich besonders nach dem Sport Heißhunger auf Süßes.

Perfekt für meine Mini-Cheesecakes mit einer extra Portion Proteinen. Perfekt nach dem Training.

Rezept:

3 Eier ( Eigelb und Eiweiß in zwei Schüsseln trennen)

150 g Magerquark

200 g Frischkäse

5 Esslöffel Proteinpulver mit Bananengeschmack (Vanille geht natürlich auch, wenn Ihr keine Banane mögt)

1 Prise Salz

fürs Topping:

100 ml Wasser

1 Handvoll TK-Himbeeren

1 Vanilleschote

 

Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.

Dann alle anderen Zutaten in einer separaten Schüssel mit dem Handrührgerät vermischen.

Den Eischnee unter die Masse heben und in eine Muffinform geben.

image

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Graf 15-20 min backen.

image

In der Zwischenzeit das Wasser mit den Himbeeren und der aufgeschnittenen Vanilleschote in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen, danach unter Rühren bei kleiner Stufe 5-10 Minuten köcheln lassen.

imageimage

Mini-Bananencheesecakes mit der Himbeermasse dekorieren.

Fertig!

image.jpg

Soooooo lecker und einfach.

Kleiner Tipp, ein schwarzer Kaffee mit etwas Zimt schmeckt perfekt dazu und bringt nochmal ordentlich den Stoffwechsel in Schwung.

image.jpg

Eure Nic ❤

 

Low Carb Blueberry Cheesecake

Sonntag ist ja mein Experimentiertag! Und letzten Sonntag hatte ich es ja auf meiner Facebookseite schon angekündigt, dass ich an einem neuen Kuchenrezept für die schlanke Linie arbeite.

Hier kommt das Ergebnis:

image

Blueberry Cheesecake

4 Eier ( Eigelb und Eiweiß bitte trennen)

200g Quark

400g Frischkäse

40g Vanillepuddingpulver oder 4 Esslöffel Vanilleproteinpulver ( ich beziehe meins aus meinem Fitnessstudio )

Inhalt von 2 Vanilleschoten oder Teelöffel Vanilleextrakt

1 Handvoll Blaubeeren

1 Prise Salz

und für die etwas süßeren von Euch nach belieben Süßstoff. Ich hab ihn weggelassen, ist aber Geschmackssache.

Alle Zutaten bis auf das Eiweiß und die Prise Salz in einer Schüssel mit dem Handmixgerät vermengen.

Dann das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und unter die andere Masse mischen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Jetzt mit den Blaubeeren dekorieren und ab in den vorgeheizten Ofen.

Der Käsekuchen muss Ca. 30-35 Minuten bei 175 Grad backen.

Auskühlen lassen und dann genießen.

Ich muss gestehen, ich könnte nicht warten bis er kalt geworden ist. Warm war er einfach zu köstlich 😉.

Wer keine Blaubeeren mag, darf natürlich auf andere Beeren zurück greifen oder auch weglassen.

image.jpg

Freue mich über Feedback!

Eure Nic ❤

 

 

 

Protein-Vitamin-Kick am Morgen

9:00 Uhr und ich hab schon 2,5 Stunden Powerworkout hinter mir! Damit ich meine Reserven wieder auffülle gibt es jetzt einen leckeren Power-Smoothie!

100ml Wasser

1 Teelöffel Chiasamen

1 Teelöffel Leinsamen

1 Orange

1 Apfel

1 Banane

2 Handvoll Spinat

Mixen und fertig !

Die Chiasamen und die Leinsamen liefern extra Proteine und der Rest die Vitamine!

Jetzt geht’s wieder zurück zum Alltag mit voller Kraft 💪🏻

image

Und wie habt Ihr Euren Tag gestartet ?

Eure Nic ❤

Leckere Low-Carb Bananen-Muffins

Da ich noch versuche ein paar Pfunde loszuwerden und viel Sport mache und unter der Woche auf Kohlenhydrate verzichte, musste ich mir letzte Woche etwas einfallen lassen. Alle mit Ihren Kreppeln (Berliner) in der Hand und ich mit der Möhre in der Hand….. nääää!!! Also hab ich mich in die Küche gestellt und habe herum experimentiert. Und siehe da, ich habe ein ganz tolles Rezept für Low-Carb-Protein-Muffins kreiert.

Nachdem ich mehrere Leute probieren lassen habe und alle mehr als begeistert waren, dachte ich, Ihr solltet unbedingt das Rezept mal ausprobieren.

Als erstes habe ich den Ofen schon mal auf 160 Grad vorgeheizt und eine Muffinform mit Kokosöl bestrichen.

Dann kommen 3 Eier, 80g Mandelmehl, 1 Päckchen Backpulver, 4 gehäufte Esslöffel Proteinpulver mit Bananengeschmack (ich kaufe meins hier) und je nachdem wie streng Ihr mit Low Carb seid, eine Banane in Scheiben geschnitten.

Mit dem Schneebesen alles gut verquirlen und portionsweise in die Muffinförmchen geben und 10-15 min im Backofen backen.

Fertig! Yammyyyyyyy!!!

image

Naturlich könnt Ihr auch Proteinpulver in anderen Geschmacksrichtungen nehmen und Banane mit anderem Obst ersetzen. Achtet aber auf die Qualität des Pulvers. Die günstigen binden oft nicht so gut. Und natürlich eines mit wenig Kohlenhydraten benutzen.

Mal sehen, ob ich mir demnächst trotz Naschen meine Sportbekleidung eine Nummer kleiner kaufen kann 😜.

Würde mich freuen, wenn Ihr mir schreibt, wie Euch das Rezept gefallen hat.

Knutscheeeeeeer

Eure Nic ❤

Rückenbeschwerden und ihre psychischen Ursachen! Dr. (A) Horst Oswald im Interview

Das ich mich sehr mit Gesundheit und Fitness beschäftige, ist ja kein Geheimnis.

Letztens beim Training in meinem Lieblings-Fitnessstudio habe ich mich mit einem der Trainer unterhalten und bin auf ein sehr interessantes Thema gestoßen.  Dr. (A) Horst Oswald. Betriebspsychologe. Fachgebiet: mentales Training für sport und Hypnose zur Selbsthilfe (liebevoll im Studio Ossi genannt) ist nicht nur im Fitnessbereich geschult, sondern auch Psychologe. Eine sehr interessante Kombination finde ich.

Ossi

Man sagt ja nicht umsonst „die Last auf meinen Schultern“. Und so kamen wir auf das Thema Rückenbeschwerden und die psychischen Ursachen.

Ich habe sehr viel Glück bei der Wahl meines Fitnessstudios gehabt, alle Trainer haben ein enormes Fachwissen und sind unterschiedlich geschult und studiert. So kann ich neugierig in allen Bereichen mein Wissen auffrischen und eine Menge lernen. Kennen wir ja noch aus der Sesamstrasse „Wer nicht fragt, bleibt dumm“.

Und da ich gerne meine Erfahrungen an Euch weitergebe, dachte ich mir, es wird Zeit für ein Interview.

Mein Ergebnis:

Jeder Wirbel vom Altlas bis zum Steißbein kann uns etwas über unseren jetzigen Gemütszustand verraten und Schmerzen können durch diverse verschiedene psychische Probleme auftauchen. Es ist nicht immer die körperliche Belastung, die uns außer Gefecht setzen kann.

Wie die einzelnen Wirbel heißen und was Schmerzen aus der jeweiligen Region über uns verraten können:

(von oben nach unten siehe Bild)

Atlas C1 – Kronen Chakra: Fehlende Übersicht, Probleme mit dem Höheren, will alles mit dem Kopf erfassen

Axis C2 -Stirn Chakra: Fehlende Weitsicht, will nicht hinsehen, oder überfordert seinen Sehsinn.

Halsw. C3 – Will nicht zuhören, kein fester Standpunkt, schwankend, verliert den Halt, Schuldgefühle.

Halsw. C4 – Wie C3

Halsw.C5 – Hals-Chakra: Kann nicht gut reden, sich nicht gut durchsetzen; Kloß im Hals

Halsw. C6 – Wie C5

Halsw. C7 – Läßt sich demütigen, fühlt sich unterdrückt leidet still und wehrt sich nicht.

Brustw. TH1 –  Überlastet sich gerne, Schultern tragen viel, macht alles selbst.

Brustw. TH2 – Herz-Chakra: Verschließt sein Herz, hartherzig, freudlos

Brustw. TH 3 – Will nichts für sich, stellt sich zurück, will nicht durchatmen, keine eigene Meinung, oder das Gegenteil: geizig, egoistisch, gibt den Atem nicht her

Brustw. TH4 – Innere Wut, lässt nichts raus, zielstrebig, verbittert, hart zu sich selbst

Brustw. TH5 – Sorge um andere, Probleme mit dem inneren Kind, vernachlässigt eigene Interessen, traurig, weint viel

Brustw. TH6 – Schluckt viel, lässt nichts raus, inneres Aufbäumen, verliert sich in Süchte; Essen, Trinken, usw.

Brustw. TH7 – Wie TH6

Brustw. TH8 – Energie Chakra: Macht sich Sorgen, starr, lässt den Fluss des Lebens nicht zu.

Brustw. TH9 – Unterdrückt die eigene Aggressivität, macht Vorwürfe, wird Allergisch.

Brustw. TH10 – Beziehungsprobleme mit Eltern, Ehertnern, Kindern, Kollegen, Mitmenshen.

Brustw. TH11 – Kontaktprobleme, Unsicherheit, sieh nur seine eigenen Schwächen, ängstlich, Beziehungsängste.

Brustw. TH12 – Neuanfang fällt schwer, ängstlich, kann nicht loslassen.

Lendenw. L1 – Wie TH12

Lendenw. L2 – Verkrampft sich schnell, Panikgefühle.

Lendenw. L3 – Sexual Chacra: Sexualprobleme, kann schlecht „Verdauen“, wenig Geborgenheit, Schuldgefühle

Lendenw. L4 – Wie bei L3

Lendenw. L5  – Wie bei L3

Kreuzbein – Wie trage ich die Last des Lebens, findet schlecht Ruhe, will nichts hergeben, Beckenschiefstand

Steißbein – Basis Chakra: Wenig Verbindung zur Mutter Erde.

wirbelsäule

 

Natürlich kann es auch körperlich sein, man hat sich beim Sport verletzt oder verhoben etc. Aber ich finde es sehr interessant zu sehen, wie unsere Psyche Einfluss auf unseren Rücken hat und das ein oder andere Problem im Kopf angefangen hat und wir es mit unserem Rücken wieder ausbaden müssen.

Beobachtet genau wo der Schmerz herkommt und ob es eventuell ein psychischer Grund sein könnte. So kann man besser an der Problematik arbeiten und anfangen den Schmerz zu bekämpfen.

Wir alle wollen tolle Beine, arme und einen flachen Bauch, doch ein gerader und schmerzfreier  Rücken lässt uns viel glücklicher durch Leben gehen.

Ich habe erstmal mit Ossi ein paar Rückenübungen im Trainingsplan aufgenommen und über den ein oder anderen Punkt nachgedacht, ob er Grund für Gewisse Beschwerden sein könnte.

Fragt doch mal in Eurem Studio nach, ob sich jemand gezielt mit dem Rücken etc. auskennt. Wie gesagt, ich bin mit meiner Studiowahl sehr zufrieden und fühle mich sehr wohl, wenn ich immer einen Ansprechpartner habe, der auch wirklich einen Durchblick hat und sich auskennt. Leider legen heutzutage viele Studios keinen Wert mehr auf qualitativ hochwertige Trainer mit top Ausbildungen oder Studium. Wer in der Nähe von Hanau-Maintal wohnt kann ich nur mein Studio VitaFitness empfehlen. Schaut doch mal auf der Webseite http://www.vf-maintal.de nach. Da könnt Ihr Euch einen Überblick über das Studio verschaffen.

image

Ich habe mir jetzt aber schon den nächsten Trainer ausgeguckt und er wird nächste Woche mit meinen Fragen bombardiert 😉 und natürlich werde ich Euch wieder über ein spannendes Thema aus dem Bereich Sport-Gesundheit berichten.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Ossi. Ein Trainer aus Leidenschaft und mit Tiefgang. Es hat riesigen Spaß gemacht etwas von Deinem Wissen zu erfahren.

Und natürlich hoffe ich, Euch hat mein Bericht gefallen und der ein oder andere hat Antworten auf seine Rückenbeschwerden bekommen.

Eure Nic ❤

 

 

 

Das grüne Vergnügen! Powersmoothie

Es gibt gewisse Vorsätze die fast alle an Silvester treffen. Etwas für die Figur tun und sich gesünder ernähren stehen ganz weit oben auf der Liste!

Ich ersetze sehr oft mein Mittagessen durch einen Powersmoothie. Geht schnell, schmeckt köstlich und so ziemlich die gesündeste Variante Obst und Gemüse aufzunehmen.

Darüber hinaus mit der richtigen Mischung schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Man ernährt sich gesund und hilft dem Körper Abwehrstoffe und Vitamine aufzunehmen und man kann damit das Abnehmen erleichtern.

Wer kein Gewicht verlieren möchte, sollte den Smoothie als Zwischenmahlzeit trinken und nicht als Lunchersatz.

Es gibt viele mögliche Variationen. Heute von mir eine einfache Version. Schmeckt gut, tut gut!!!

Gebt 300 ml Wasser in einen Standmixer. Dann einen Teelöffel Chiasamen und einen Teelöffel Hanfsamen dazugeben. Ein paar Minuten quellen lasse. Dann zwei große Hände frischen Spinat dazu, eine Banane und eine halbe Avocado.

Gut durchmixen! Fertig!

Natürlich wenn Ihr es lieber etwas fruchtig mögt, könnt Ihr noch ein paar Beeren oder einen Apfel dazu geben.

Dieser Powerdrink ist besonders an Sporttagen zu empfehlen, da er durch die Chiasamen und die Hanfsamen sehr proteinreich ist. Die Chiasamen quellen auf und geben ein langes Sättigungsgefühl. Die Avocado ist reich an gesunden Fetten und hilft die ungesunden anzubauen(Abnehmbooster). Der Smoothie fördert die Verdauung und hilft beim entschlacken. Die Vitamie des Obst/Gemüse-Gemisch geben uns Power und Vitalität.

image

In 5 Minuten haben wir einen tollen Drink erschaffen der satt, schön und gesund macht!

Dann mal Prost!

Eure Nic ❤